Die Gesetze zum Schulden abbauen!

Wie geht Sparen, Verwalten und Arbeiten lassen Ihres Geldes?

Richtiger Umgang mit Schulden will gelernt sein. Leider sind Schulden zu haben heute für viele selbstverständlich. Drei von vier Haushalten in Deutschland haben Konsumschulden.
Schulden sind für die meisten Menschen nicht nur unangenehm, sie kosten darüber hinaus auch Geld. Ein überzogenes Girokonto kann jährlich schnell mit einigen hundert Euro zu Buche schlagen. Mit ein paar einfachen Tipps kann man Schulden abbauen und eine finanzielle Rücklage bilden.

Selbstverständlich gibt es unzählige Dinge.

Die WICHTIGSTEN Regeln – so banal sie klingen – gehören zum Grundlagenwissen.

Stärken Sie Ihr Grundlagenwissen!

Sie müssen sich eigentlich auf NUR 3 Dinge konzentrieren:

1   Überblick haben

Überblick haben und Schulden abbauen

a:  Zuerst ist es wichtig, sich einen genauen Überblick über seine Finanzen zu verschaffen. Dazu werden alle monatlichen Einnahmen aufgelistet und denen gegenüber die Ausgaben. Zu den Ausgaben ist ein festgelegter Betrag zu rechnen, der dem schrittweisen Abbauen der Schulden, z.B. auf dem überzogenen Girokonto, dient. Ohne einen Überblick über die Finanzen können Sie auch nicht Ihre Schulden angehen. Es wäre so, als ob Sie gegen einen unsichtbaren Feind kämpfen.

b:  Vorhandene Schulden wollen abgebaut und keine Neuen gemacht werden. Daher ist es wichtig die laufenden Ausgaben auch im Überblick zu behalten. Hierzu zählt vor allem, dass man oft angebotenen, sehr verlockenden Finanzierungs,- oder Ratenkaufsangeboten widersteht. Auch wenn die zu entrichtenden Monatsraten sehr niedrig erscheinen, summieren sich diese. Sagen Sie niemals: „Darauf kommt es auch nicht mehr an.“ Es kommt jetzt auf jeden Euro an.

IHRE CHECKLISTE:

1) Habe ich einen genauen Überblick über meine Einnahmen und Ausgaben?

2) Ich soll keine neuen Schulden aufbauen.

2   Ausgaben senken

Ausgaben senken und Schulden abbauen

a:  Listen Sie alle Ihre Ausgaben auf. Arbeiten Sie mit einem Budgetplan. Prüfen Sie genau, was Sie wo noch sparen können. Über das Internet findet man zahlreiche Tipps.

b:  Fragen Sie sich bei jeder Ausgabe: Ist das wirklich nötig? Nötig kommt von Not: Wenn ich dies nicht mache, dann komme ich in Not. Muss die Ausgabe unbedingt sein? Denken Sie dabei auch an Ihre Gläubiger: Reden Sie offen mit Ihren Gläubigern. Verstecken bringt Ihnen nur Unverständnis und Ärger ein. Nichts ist ärgerlicher, als wenn Sie auf einem guten Weg sind, und dann Rechtsanwalts-, Inkasso- und/oder Gerichtskosten zahlen müssen!

IHRE CHECKLISTE:

3) Wo kann ich noch etwas sparen?

4) Ist die Ausgabe WIRKLICH nötig?

!!!!!!!!!!!! Hier ein RECHTSANWALTS-GEHEIM-TIPP !!!!!!!!!!!!!!!!
Das Buch „Der Gläubiger K.O. Schulden Ratgeber“. Dieses Buch kann Ihnen viele Tipps und Tricks verraten, die sich ganz sicher auszahlen. Viele meiner Mandanten haben damit schon die Kurve gekriegt. Dieses Buch wird unter einigen Anwälten immer wieder empfohlen, und es ist bezahlbar.

 –> KLICKEN SIE HIER <–

!!!!!!!!!!!! Hier ein RECHTSANWALTS-GEHEIM-TIPP !!!!!!!!!!!!!!!!

3   Einnahmen erhöhen

Einnahmen erhöhen um Schulden abzubauen

a:  Suchen Sie nach neuen Verdienstquellen. SUCHEN SIE! Denn dann werden Sie auch welche finden. Setzen Sie einen Mindestbetrag fest, was Sie monatlich verdienen werden. Setzen Sie sich ein Ziel – und geben Sie nicht auf es zu erreichen. Wenn Sie hier Ideen brauchen, dann rufen Sie mich gerne an. Ich helfe gerne!

b:  Handeln Sie, und das schnell. Nachdenken ist extrem wichtig, aber allein vom Nachdenken ist noch keiner reich geworden. Kommen Sie ins TUN! Achten Sie darauf, dass Sie jeden Tag tatsächlich etwas umsetzen. Am besten machen Sie sich am Tag vorher Gedanken, was für den nächsten Tag ansteht. Und gehen Sie nicht eher ins Bett, bis Sie Ihr Tagesziel erreicht haben.

IHRE CHECKLISTE:

5) Habe ich heute über eine Verdienstquelle nachgedacht?

6) Habe ich gehandelt und umgesetzt?

Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde es ist leicht. Es ist aber leichter, wenn man jemanden hat der es einem zeigen kann. Daher halten Sie Ausschau nach Menschen, die es schon geschafft haben. Als nächstes machen Sie es denen gleich.
Ich glaube an Sie. Tun Sie auch?!!!!

Hier nochmals für Sie die Zusammenfassung:

IHRE CHECKLISTE:

Überblick haben

1) Habe ich einen genauen Überblick über meine Einnahmen und Ausgaben?
2) Ich soll keine neuen Schulden aufbauen.

Ausgaben senken

3) Wo kann ich noch etwas sparen?
4) Ist die Ausgabe WIRKLICH nötig?

Einnahmen erhöhen

5) Habe ich heute über eine Verdienstquelle nachgedacht?
6) Habe ich gehandelt und umgesetzt?

Checkliste zum Schulden abbauen

Wissen

Wir leben heute im Wissenszeitalter, und nicht mehr im Industriezeitalter. Ich könnte Ihnen hier die 1.000ste Checkliste mit den Tipps und Tricks zum Sparen auflisten, so wie Sie diese in jeder Fernsehzeitung finden. Ich traue Ihnen aber durchaus zu, dass Sie alleine finden was Sie suchen. Der Punkt ist nur, Sie müssen sich damit beschäftigen und anfangen zu suchen.
Das ist der alleinige Punkt: KOMMEN SIE INS HANDELN!
Und glauben Sie mir: Regelmäßigkeit Ihrer Handlungen macht Sie zum Meister.

Deswegen gebe ich Ihnen NUR 6 PUNKTE an die Hand.

Schreiben Sie sich diese Checkliste auf (oder drucken Sie sich diese aus), und gehen Sie wie folgt vor:
Schauen Sie sich diese 6 Punkte jeden Morgen an, und sprechen Sie sich diese laut vor.
Und abends prüfen Sie ehrlich, ob Sie jeden der Punkte befolgt haben. Wenn nicht, dann machen Sie es am nächsten Tag besser.

Und dann brauchen Sie nur noch Geduld.

Kurz zu mir: Ich bin Rechtsanwalt (www.kanzlei-bartha.de), Trainer und Speaker. Eines meiner Projekte mit einem Freund und Partner zusammen ist Geldunterricht für Schüler (www.school-of-money.de). Da sehe ich immer wieder, wie wichtig dieses Thema ist. Und was ganz wichtig ist, es muss im Elternhaus vorgelebt werden.

Als Rechtsanwalt habe ich sehr oft mit Mandanten zu tun, die wenig bis kein Geld haben. Daraus folgt automatisch ein schwereres Leben. Schade nur, dass es sich viele so aussuchen. Denn oft hat man die Wahl. Man muss sich zwar anstrengen, aber es lohnt sich. Gleichzeitig ist einer meiner Schwerpunkt INKASSO für Gläubiger.

Daher nochmals hier der Geheimtipp:

!!!!!!!!!!!! Hier ein RECHTSANWALTS-GEHEIM-TIPP !!!!!!!!!!!!!!!!
Das Buch „Der Gläubiger K.O. Schulden Ratgeber“. Dieses Buch kann Ihnen viele Tipps und Tricks verraten, die sich ganz sicher auszahlen. Viele meiner Mandanten haben damit schon die Kurve gekriegt. Dieses Buch wird unter einigen Anwälten immer wieder empfohlen, und es ist bezahlbar.

 –> KLICKEN SIE HIER <–

!!!!!!!!!!!! Hier ein RECHTSANWALTS-GEHEIM-TIPP !!!!!!!!!!!!!!!!

In diesem Blog werde ich immer wieder Themen ansprechen, über die es sich lohnt nachzudenken. Weiterhin werde ich Ihnen Tipps und Erfahrungswerte mit an die Hand geben.

Es wäre mir eine Freude Ihnen zu helfen erfolgreicher zu werden.
Wenn Sie möchten, dann tragen Sie sich gerne in meinen Gratis-Newsletter mit ein.
Dort erhalten Sie lehrreiche Audios, Videos, Dokumente und Checklisten.

Tragen Sie „Ihre E-Mail-Adresse“ ein, und danach auf anmelden klicken:

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

Viel Erfolg auf Ihrem Weg!

 

Mein Slogan lautet
Ihr RECHT auf ERFOLG

Ihr
Reinhold Bartha

Reinhold Bartha

Reinhold Bartha